Wählen Sie aus diesen Punkten

 

 Orden 2019

aktueller Orden

 


 

Der Orden

 

Ein Orden ist, das weiß man hier,
für manche Leut' die höchste Zier.
Man kann sich zeigen, produzieren,
sein Image kräftig aufpolieren.
 
Ordenskreuze, Ordensschnallen,
damit kann man gut gefallen.
Oft, in diesem uns'rem Land,
kriegt man so ein Kreuz am Band.
 
Ein Orden, feierlich verlie'n,
(manchmal an Sie - öfter an Ihn)
verleiht dem Träger mehr Gewicht.
Es schwillt die Brust, strahlt das Gesicht!
 
Die Verdienste gibt es viel
und viele Wege führ'n zum Ziel.
Ja, des Vaterlandes Lohn, waren
Orden immer schon.
 
Manchmal hat man ihn gegeben,
"posthum" nach einem kurzen Leben.
Jenem, der so aufgeputzt,
hat das nicht mehr viel genutzt.
 
Nicht immer kriegt, wie sich's geziemt,
den Orden der, der ihn verdient.
Den man vergaß ist bös und grollt:
"Ich habe' ihn ohn'hin nicht wollt!"
 
S gibt Leute, die zu Konsuln laufen
um sich den schönsten Orden kaufen.
Doch, der das tut, sieht man's bei Licht,
ist, trotz viel Geld, ein armer Wicht!
 
Gelegentlich ist Ordensgabe
auch Lohn für " Untertan-Gehabe".
Fast so' was wie ein "Gold'ner Lenker"
für Kriecherei und für Gestänker.
 
Manchmal fragt sich der Beschauer:
war der Ordensmenschen denn schlauer?
oder, was hat er gemacht,
dass er's zu solcher Ehr'gebracht?
 
Gelegentlich, denk ich vermessen,
wird solch ein Orden sich ersessen
bei Banketten, Partie, Festen 
und in vielen Aufsichtsräten.
 
Auch Parteien aller Farben
lassen keinen Bonzen darben,
der nach einem Orden geil:
Viele haben ihn derweil!
 
Doch es ist nicht alles schlecht,
viele tragen ihn zu Recht;
und, wem solche Orden zieren,
braucht sich wirklich nicht generieren.
 
Solche Orden  sind gemacht
grad für unser Fasenacht!
Einst als "Persiflage" ersonnen,
haben sie an Gewicht gewonnen.
 
Wer sich dauernd ungeniert,
für uns're Fasnacht engagiert,
dem wird wahrlich nichts geschenkt,
wird ihm ein Orden umgehängt.
 
D'rum tragen stolz denn, Mann und Frau,
die Orden uns'res MKV.
Sie sind gemacht und zu versteh'n
als das einz'ge "Dankeschön"!
 
So lob ich denn mit diesem Worten
uns're tollen Fasnachtsorden.
Die wir, das möchte' ich untersteichen,
nur nach Verdiensten überreichen!
 
Die ganze Sammlung uns'rer Orden
übergibt, mit guten Worten,
Harry Bettag -Präsident-,
den man auch als Lehrer kennt.
 
Hier im Wartturm, hier zu Speyer
bringen wir bei dieser Feier
uns're G'schicht in dieses Haus
und bitten: Stellt sie recht gut aus!
 
Das Herzstück ist's vom MKV
und ich weiß es ganz genau:
Hier ist für uns'rem Ordensschatz,
der beste Ort, der rechte Platz!
 
Stoßt mit uns an uns seid bedacht
auf unser Pälzer Fasenacht!
D'rum allen hier ein "froh Helau"
auf Euch und uns'ren MKV!
 
und jetzt geht's weiter mit der Feier:
 
Franz Handermann
(Ein Mensch aus Speyer)
 
 
 
Gedicht anlässlich der Übergabe der
MKV-Orden als Leihgabe an die
Vereinigung Badisch-Pfälzischer
Karnevalvereine e.V. im Fastnachtsmuseum
" Warttum" in Speyer.